Das Museum der verrückten Hüte

Hauptberuflich beschäftige ich mich mit PR und Marketing für Bau und Technik. Doch manchmal kreuzt ein Hut meinen Weg, in diesem Fall waren es sogar zwei Hut-Museen in der italienischen Region Marken. Hier kommt also mein Tribut zur aktuellen Karnevalszeit. Die Hüte aus dem Museum der verrückten Hüte mögen Ihnen als Ideengeber dienen für Ihren Narrenauftritt. Aufmerksamkeit ist Ihnen dabei garantiert. Haben Sie zuhause Materialien oder Produkte, die Sie nicht mehr benötigen? Alte Schallplatten, Fahrradreifen, alte Bücher, Plastiklöffel, Kinderspielzeug, Papierblumen, einen alten ... Weiterlesen

Wenn ich Hutkönigin wäre

Was würden Sie tun, wenn Sie Hutkönig oder Hutkönigin wären? Seit Tagen bereite ich mich auf den 25. November vor. Ich sitze zwischen meinen Hüten und versuche, mich zu entscheiden. Welchen Hut würde ich tragen, was wären meine Amtshandlungen, wenn ich am 25. November zur Hutkönigin gewählt würde? Um das Geheimnis zu lüften: Am 25. November ist der Internationale Tag des Hutes. An diesem Tag wird in Deutschland der Hut-Träger bzw. die Hut-Trägerin des Jahres gekürt. Meist sind dies prominente Sänger oder Schauspieler. Warum ... Weiterlesen

Was ist bloß mit den Weihnachtskugeln los?

Es ist wenige Tage vor Weihnachten und ich sitze abends in meinem Sessel und blicke in Gedanken versunken auf meinen Weihnachtsbaum. Die roten Kugeln leuchten. Aber es ist ein seltsam mattes Leuchten. Komisch, denke ich, da hängen die glänzenden Kugeln und dennoch fehlt der Glamour. Sie wirken irgendwie traurig. Ich schaue sie genau an: Sie sind schön, rot, glänzend und rund – und haben eine Glatze. Sie haben keine Haare. Vielleicht frieren sie, geht es mir durch den Kopf. Und auf einen ... Weiterlesen

Wahnsinn: Fliegende Platzhirschin mit Hut

Haben Sie das gesehen? Gestern Abend, diese Leuchterscheinung  am Himmel? Das unbekannte Flugobjekt war ich: Die Platzhirschin mit Hut. Nach der feierlichen IHK- "Krönung" gestern zur offiziellen ‪#‎SocialMedia‬-Managerin sind mir Flügel gewachsen. Und diese musste ich sofort ausprobieren. So zog ich meine ersten Bahnen und flog meine ersten Loopings! Und was soll ich sagen: Toll. Und der Hut machte alles mit und saß richtig fest. Weiterlesen

Der Berliner Flaneur bei Hutbloggerin in Bonn

Es war einmal ein Berliner Flaneur. Adrett war er, richtig schnittig. So manche Frau drehte sich nach ihm um. Sein Zuhause war am Prenzlauer Berg bei Anna C. Menzel. Dort thronte er zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen auf der Ablage vor dem Spiegel. Übrigens allesamt in Rot. Schon einmal – und darauf war er stolz – hatte er mit seiner Chefin einen Ausflug nach Hamburg gemacht. Diesmal jedoch war alles anders. (mehr …) Weiterlesen

Die Hütin: Mein Hut ist eine Frau!

Neulich gab es bei mir ein großes Hut-Fest. Mein roter Hut erhielt in einer feierlichen Zeremonie den Namen Donna die Erste (Donna I). Dieser eher ungewöhnlichen Zeremonie war ein erstaunlicher Vorgang vorausgegangen. Der Hut, der seit Jahren friedlich neben anderen im Schrank gestanden hatte, hatte plötzlich Nachwuchs bekommen. Und als ich mich mit dem roten Hut vor dem Spiegel etwas genauer betrachtete, stellte ich fest: Es ist gar kein Hut! (mehr …) Weiterlesen